Lager- und Mischplatzgeräte

Perfekte Technik für überdachte oder frei stehende Kreis- und Längslager: Absetzer, Kratzer und wirtschaftliche Kombigeräte

Welche Lager- und Mischplatzgeräte eingesetzt werden, hängt von den Funktionen und Voraussetzungen der jeweiligen Anwendung ab. Je nach Lagerplatztyp und Funktion kommen bestimmten Methoden des Absetzens, Ausspeicherns und Mischens in Frage. Absetzer und Kratzergeräte werden für Umschlagleistungen zwischen 100 t/h und über 5.000 t/h angeboten.

Überdachte Lagersysteme sind für bis zu 800.000 t bzw. 1.000.000 m3 in einem einzigen Gebäude verfügbar. Lagerplätze im Freien werden nur von der Länge der verfügbaren Fläche begrenzt. Halden können Breiten über 65 m erreichen. Je nach den projektbezogenen Präferenzen können die Maschinen für Kreislager oder Längslager geliefert werden.

SCHADE Stockyards and Blending Beds (PDF)

SCHADE Performances in Stockyard Technologies (PDF)

Die Wahl des Absetzers hängt ab vom Lagerplatztyp und seiner Funktion als Puffer- oder Mischbettlager. Für Längslager im Freien wird der Absetzer mit Fahrwagen – mit Hub- oder Schwenk-/Hubeinrichtung – eingesetzt. Die Beschickung übernehmen in der Regel ein Gurtförderer und Bandschleifenwagen.

Funktionen und Eigenschaften

  • Ausgleichsgewicht am Heck oder auf separatem Gewichtsausleger möglich
  • Hubmechanismus hydraulisch oder mechanisch (Seilwinde)
  • Reduzierung der Hallenbreite möglich, wenn beim Einsatz in Hallen nur eine Hubrichtung eingesetzt wird
  • vorprogrammierte Steuerung der Absetzmethode (Chevron bzw. Kegelschalenverfahren)

SCHADE Kratzer kommen immer dann zum Einsatz, wenn es um die Ausspeicherung und ggf. die kombinierte Homogenisierung von Schüttgütern geht. Dabei richten sich die verschiedenen Bauarten nach dem Zweck (nur ausspeichern oder ausspeichern und mischen) und den räumlichen Gegebenheiten. Die Palette der Modellvarianten reicht vom Seiten- über den Portal- und Halbportalkratzer bis hin zum Brücken- und Fahrbrückenkratzer.

In vielen Fällen ist ein gleichzeitiges Aufhalden und Ausspeichern nicht notwendig. Für solche Anwendungen wird ein Kombigerät eingesetzt, dessen fahrbarer Portalaufbau sowohl Kratzer als auch Ausleger aufnimmt.

Funktionen und Eigenschaften

  • Zwei-in-eins Gerät für Längslager
  • wirtschaftliche Lösung für Anwendungen in denen Ein- und Ausspeicherung nicht gleichzeitig erfolgen muss