Polen: Förderanlagen von AUMUND seit Jahren mit höchster Zuverlässigkeit im Einsatz – und die Erfolgsstory geht weiter!

Rheinberg, 1. Oktober 2020

AUMUND Fördertechnik

1998 hat das polnische Unternehmen Cementownia Warta in seinem Werk bei Dzialoszyn erstmals AUMUND-Maschinen eingesetzt. Bis heute hat die AUMUND Fördertechnik GmbH, Rheinberg/Deutschland, mehr als 20 Maschinen für das Werk in Zentralpolen geliefert und in kontinuierlicher Zusammenarbeit mit dem Kunden die Maschinen weiterentwickelt. Dazu zählen auch fünf AUMUND-Kurzzellenbänder Typ KZB, die 2019 bei Cementownia Warta in Betrieb genommen wurden und seitdem mit höchster Zuverlässigkeit im Einsatz sind. Mitte 2020 hat Cementownia Warta ein weiteres Buckelplattenband Typ BPB-SF in schwerer Ausführung für eine neue Kalksteinbrecheranlage bestellt. Die Lieferung erfolgt noch in diesem Jahr.

Die Lieferung der fünf AUMUND-Kurzzellenbänder steht im Zusammenhang mit dem Bau eines auf 120.000 t Klinker ausgelegten Betonsilos mit Stahldach durch Cementownia Warta. Das Silo wird über ein AUMUND-Kurzzellenband mit 145 m Achsabstand und einer Kapazität von 500 t/h beschickt und über drei Kurzzellenbänder abgezogen. Das leistungsstärkste dieser Bänder hat eine Kapazität von 600 t/h, die Leistung der beiden anderen beträgt je 300 t/h. Die drei Plattenbänder Typ KZB transportieren den Klinker auf ein als Sammelband fungierendes 600-t/h-Kurzzellenband, das den Klinker weiter zur Mühlenbeschickung transportiert. Die Anbindung des Silos an den Klinkerproduktionsprozess erfolgte über ein vorhandenes Schlepp-Plattenband (78 m Achsabstand, 474 t/h Kapazität), das AUMUND bereits im Jahr 2008 für die Beschickung von acht kleineren Klinkersilos lieferte.

Im Zusammenhang mit dem Bau des 120.000-t-Klinkersilos wurde der Klinkertransport zur Silobeschickung von AUMUND Fördertechnik so geplant, dass zukünftig ohne größere Eingriffe in die vorhandene Anlagengeometrie ein zweites, baugleiches Silo angeschlossen werden kann. In der Brücke zu dem geplanten Silo ist der Raum für den Einbau eines weiteren Kurzzellenbandes zur Beschickung des zweiten Klinkersilos bereits vorgesehen.

Kontakt

Sie sind an weiteren Informationen interessiert?

Dann bitten wir Sie, das Kontaktformular zu nutzen und an uns zu senden.

Über den Eingang Ihrer Anfrage erhalten Sie eine automatisierte Bestätigung.
Ihre Anfrage wird umgehend weitergeleitet und bearbeitet.

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen
AUMUND. SCHADE. SAMSON.